Hair Net Geometries

Für Hair Net Geometries verwendet Jytte Høy den gewöhnlichen, fast unsichtbaren Gegenstand des Haarnetzes. Diese feinmaschigen Netze werden in einem strengen Raster nach festgelegten Regeln gespannt und somit ihrer ursprünglichen Funktion enthoben. Die so entstehenden geometrischen Formen wirken wie zarte Zeichnungen, verbinden Sinnlichkeit und Humor und erinnern gleichzeitig an Arbeiten der Konkreten Kunst. Hair Net Geometries versammelt erstmals diese filigranen und ungewöhnlichen Skulpturen, die als grosse Wandinstallationen gezeigt werden, u.a. im ISCP in New York. 

Das Buch enthält ein Haarnetz und eine Anleitung zur Herstellung einer Hair Net Geometry. Mit einem Essay der Kunstkritikerin und Kuratorin Maria Kjær Themsen.