E-book

Tools and Orientations

Die umfassende Werkmonographie „Tools and Orientiations“ des Künstlers David Jablonowski liegt mit diesem E-Book nun auch in digitaler Form vor und bildet zusätzlich zum Bildmaterial mit zahlreichen Video- und Soundbeispielen die mediale Komplexität des Werks anschaulich ab. Begleitet von einem Interview mit Ana Teixeira Pinto gibt die Publikation damit einen Überblick der künstlerischen Arbeit David Jablonwoskis der vergangenen Jahre.

Tags:

A Brief History of Curating New Media Art

Conversations with Curators

Dieser Interviewband untersucht die Arbeit von wichtigen Kuratoren im Bereich der neuen Medien, um damit die großen Veränderungen und Entwicklungen der letzten Jahre zu dokumentieren. Die Interviews sind das Resultat der zehnjärigen Arbeit von CRUMB, einer Ressource für Kuratoren im Internet. Die Kuratoren in diesem Buch sind weit über alle Bereiche der zeitgenössischen Kunst verstreut, und bilden dabei ein grundlegendes Netzwerk der Neuen Medien.

Tags:

A Brief History of Working with New Media Art

Conversations with Artists

Dieser Interviewband untersucht die Arbeit von wichtigen Künstlern im Bereich der neuen Medien, um damit die großen Veränderungen und Entwicklungen der letzten Jahre zu dokumentieren. Die Interviews sind das Resultat der zehnjärigen Arbeit von CRUMB, einer Ressource für Kuratoren im Internet. Die Künstler in diesem Buch sind weit über alle Bereiche der zeitgenössischen Kunst verstreut, und bilden dabei ein grundlegendes Netzwerk der Neuen Medien.

Tags:

Promethean Boldness

Promethean Boldness von Nikola Irmer dokumentiert zum ersten Mal Irmers Zeichnungen und Bilder aus historischen Sammlungen ornithologischer Präparate. In ihren Arbeiten dokumentiert sie den Zustand der wissenschaftlichen Sammlungen, ihre vormalige Bedeutung und ihren gegenwärtigen Verfall. Sie wird dabei selbst zur Forscherin, die sich über ihre künstlerische Arbeit auch wieder dem in diesen Sammlungen enthaltenen Wissen annähert.

Tags:

Tische Türen Tasten

Nichts was wir sehen und erkennen sehen wir zum ersten Mal. In Martina Sauters Arbeiten ergänzen bekannte Filmstills ihre eigenen Fotografien ihrer direkten Umgebung. Die sich daraus ergebenden Bilder einer scheinbaren Realität sind immer ein Konstrukt, und dienen als ein Beispiel für unsere Wahrnehmung. Das digitale Buch Martina Sauter: Tische Türen Tasten versammelt eine große Anzahl dieser Arbeiten, es dokumentiert die Werke und zeigt auch den Prozess ihrer Entstehung.

Tags:

American Night

Julian Rosefeldt gehört heute zu den bildmächtigsten Künstlern an der Schnittstelle zwischen narrativem Film und komplexer Filminstallation. Seine suggestiven Bildwelten behandeln seit Ende der 90er Jahre – mit deutlichen Anspielungen auf die barocken Traditionen des 'theatrum mundi' – das (kinematographische) Spiel mit Schein und Sein und das Leben in ewiger Wiederholung. Auf einer weiteren Ebene spielen fast alle Arbeiten Rosefeldts mit der Idee des Tableau Vivant und seiner lebhaften Bewegungslosigkeit.

Tags: