Conversations Across Place

"Conversations Across Place" (CAP) bietet eine Publikationsplattform für internationale Künstler und Schriftsteller, die sich mit Landschaft im weiteren Sinne von Geographie, Ökologie, Raum, Ort, gebauter und “natürlicher” Umwelt beschäftigen. Der zeitgenössische Diskurs, der sich auf dekoloniale, feministische und queere Methodologien konzentriert, wird durch eine Vielzahl von Themen und Fragestellungen unterstrichen, um historische und gegenwärtige Verstrickungen aufzudecken. Das Format der “Conversations” – der Übersetzung und des Dialogs – umrahmt dieses Projekt, das aus einem prozessbasierten Workshop hervorgegangen ist. Künstler, Schriftsteller und Architekten kamen zusammen, um sich über die Grenzen hinweg, die Orte und Disziplinen trennen, miteinander zu unterhalten und die Verstrickungen, die in unseren pluralen Ökosystemen bereits bestehen, in Szene zu setzen.

Band I: Der erste Band von "Conversations Across Place" setzt sich mit den reflexiven Beziehungen von Extraktion, Ruinierung und Nachhall auseinander und arbeitet auf Solidarität hin, über Orte und Perspektiven hinweg. Innerhalb und zwischen den Essays, Texten, Interviews/Gesprächen und Kunstwerken, aus denen das Buch besteht, werden Landschaften – metaphorische wie materielle – aufeinander abgebildet, wodurch neue Bilder von liminalen Zeiten und Räumen entstehen, die eine kritische Gelegenheit bieten, die vielfältigen Beziehungen zur Welt neu zu bewerten. Das Buch verwendet queere und dekoloniale Methoden als explizite Werkzeuge der Desorientierung und hinterfragt die Klarheit von Zeit und Raum, die sich aus einem westlichen cis-heteronormativen und imperialen Kontext ergibt. Statt eines Feldführers schlägt dieses Buch eine Materialkonstellation vor – ein horizontales Netzwerk aus verschiedenen Perspektiven, die zusammen neue Richtungen weisen können.

Liste der Mitwirkenden:

Shruti Belliappa (Autorin) / Nicola Brandt: Künstlerin (Gründerin und Herausgeberin der Reihe Conversations Across Place) / Ama Josephine B. Johnstone: Spekulative Schriftstellerin, Künstlerin, Kuratorin und Vergnügungsaktivistin / Peter Coffin: Konzeptkünstler / Denise Lim: Dekolonial-Soziologin und Fellow an der Yale-Universität / Solveig Lønmo: Kunsthistoriker und Kurator / Lorenzo Nassimbeni: Architekt und Konzeptkünstler / Lipika Pelham: Schriftstellerin, Rundfunksprecherin und Filmemacherin / Elisa Schaar: Kuratorin und Kunsthistorikerin / Hildegard Titus: Fotografin und Aktivistin / Sumayya Vally: Architektin und Gründerin des gemeinschaftlichen Architekturstudios Counterspace / Frances Whorrall-Campbell: Künstlerin und Schriftstellerin (Gastherausgeberin und Kuratorin von Conversations Across Place)

 

Buchempfehlungen

‘If there was ever a time when we needed new intellectual maps and new cultural thinking, it is now, if ever there was a time for inspiration and beauty, it is now, if there was a time for us to share the message that this volume has to offer, it is today. This is a timely and astutely considered book that offers affecting and important reflections on this complex moment of cultural adaptation.’

-       Augustus Casely-Hayford, OBE, Director, V&A East

 

Conversations Across Place: Reckoning with an Entangled World, Vol. 1 is a compelling collation of novel and enlightening perspectives organised around the idea of landscape/place. This collection of essays, interviews and images is provocative; creatively and imaginatively engaging with a host of critical contemporary paradigms through a wide and venturous lens.’

-       Mark Raymond, Director, Graduate School of Architecture, University of Johannesburg 

 

Conversations Across Place begins with the notion of radical empathy and the interconnectedness of human experience. Released in 2021, the timing of this book could not be more relevant. The one thing that seems clear is that it will take all of us to stem the tide of an errant virus, to stall or reverse catastrophic climate change, to fight for justice on behalf of the oppressed. This tome comes at solutions from all angles – engaging at the intersections of photography, biology, ecology, textiles, mapping, painting, literature, human rights, and more. There is something here for everyone with a curious mind and a desire to seek solutions. Solutions lie not in singular places, but in many places and times all at once. Conversations Across Place serves as a field guide in the search for hope, a portal to a healthier, connected, and just world. One we can create if we can all find the places of connection. Start here. The roadmap is waiting.

-       Ruth Stanford. Associate Professor of Sculpture at Georgia State University

 

However, heterogenous its subjects, Conversations Across Place goes far beyond gathering in its execution, gladly living up to a transformative proposition of interdependency. The collection is restorative in its approach, and urgently needed in its examinations.

-       Lili Zarzycki, Writer, and assistant editor at The Architectural Review