Künstler

David Armstrong-Six (* 1968) studierte an der Queen’s University in Kingston, Ontario. Er stellt seit 1997 international aus, unter anderem im White Columns und bei Andrew Kreps in New York, in der Art Gallery of Ontario sowie der Power Plant in Toronto, dem Musée d’art contemporain de Montréal, und im loop - Raum für aktuelle Kunst in Berlin. 2011/...

Artists Anonymous, im Jahr 2001 gegründet, leben und arbeiten in London und Berlin.

Kader Attia (* 1970 in Dugny, Seine Saint-Denis) porträtiert in seinen gleichzeitig betörenden und verstörenden Fotoarbeiten, Skulpturen und Filmen häufig Aspekte des europäischen Kolonialismus. 2005 wurde Kader Attia für den Marcel-Duchamp-Preis nominiert. 2012 nahm er mit The Repair from Occident to Extra-Occidental Cultures an der dOCUMENTA (13) in...

Jim Avignon zählt zu den ungewöhnlichsten Figuren in der aktuellen deutschen Kunstszene. Er ist zugleich Maler, Musiker, Performer, Veranstalter, Kurator und hat sich aus diesen Komponenten ein eigenes Berufsbild zusammengezimmert, das ihn jeden Tag aufs Neue auf Trab hält. Er malt viel, nennt sich selbst augenzwinkernd „den schnellsten Maler der Welt“ und...

Manon Bellet (*1979 Vevey) studierte an der Ecole cantonale d‘art du Valais (Schweiz) und am Cheltenham and Gloucester Art College of Higher Education (UK). Mehrere Stipendien haben ihr längere Aufenthalte in Berlin, Paris und Warschau ermöglicht. 2012/13 wurde im Rahmen der angesehenen Cahier d‘Artistes von Pro Helvetia ihre erste Monografie veröffentlicht...

Lene Berg (*1965) studierte Filmregie am Dramatiska Institutet in Stockholm. Seit 1999 lehrt sie an verschiedenen Hochschulen und arbeitet als Filmemacherin und Künstlerin.

Sie bezieht ihre Anregungen aus dokumentarischem Material und entwickelte in den letzten Jahren mehrere Projekte im öffentlichen Raum. Ihr Video The Man in the Background und...

Marc Bijl (*1970) studierte an der Royal Academy of Art & Design in ‘s-Hertogenbosch und an der Glasgow School of Art. Seine Arbeiten gründen in den sozialen Umständen und ihrer Nutzung von Symbolen und Regeln. Dies kann in öffentlichen interventionen, in Skulpturen oder Installationen resultueren, die die Wahrnehmung der Welt unterminieren oder sie unterstreichen....

Paolo Bottarelli wurde 1975 in Brescia geboren. Er studierte Malerei und die Phänomenologie der zeitgenössischen Kunst an der Akademie der Bildenden Künste in Venedig, bevor er die Kunst zugunsten des Schachspiels aufgab. Über zehn Jahre konzentrierte sich sein Studium auf Schachfelder, auf perfekte mathematische Berechnungen und das Aufblitzen von Intuition. Er spielte...

Sonia Boyce wurde 1962 in London geboren wo sie noch heute lebt und arbeitet. In den frühen 1980er Jahren erlangte sie große Bekanntheit als figurative Malerin wie auch als Protagonistin der schwarzen Kunstbewegung – für ihre Arbeiten über Rassenidentität und Geschlecht.

Seit den 1990er Jahren arbeitet Boyce zunehmend in "improvisierten...

Boris von Brauchitsch, geboren 1963 in Aachen, studierte Kunstgeschichte in Frankfurt, Bonn und Berlin und promovierte über den Fotografen Herbert List. Er arbeitet als Fotograf, Autor und Kurator und lebt in Berlin.

Weitere Publikationen sind Michelangelo (Suhrkamp, 2009), Klassiker der Architektur (Reclam, 2009), Caravaggio (Suhrkamp, 2007), Galerie...

Stephanie Buhmann wurde 1977 in Hamburg geboren. Seit 1998 lebt und arbeitet sie in New York. Sie studierte Kunstgeschichte, Architektur und Design am Pratt Institute, New York, das sie 2002 mit cum laude absolvierte. Sie ist Mitglied der Association Internationale des Critiques d'Art und des Deutschen Fachjournalisten-Verbands. Sie schreibt als Redakteurin für Artcritical. Ihre Essays...

Angela Bulloch (*1966 in Rainy River, Kanada) studierte am Goldsmiths College in London und gehört zur Generation der YBA. Sie arbeitet vorwiegend mit Video, Licht und Ton und nutzt 'inter-passive' Sys­teme, um die Betrachter in ihre Werke einzubinden.

Bulloch lebt und arbeitet in Berlin.

Peter Carlberg (1931-2008) war der Neffe der Dada-Künstlerin Hannah Höch. Als nächster Verwandter hat sich Peter Carlberg für das Lebenswerk von Hannah Höch engagiert. 1978 hat er den Film "Diptam Baumzingel Bunter Mohn" über ihren Garten gedreht. Noch zu ihren Lebzeiten hat er ausserdem die Verse des Bilderbuches vertont.

Nach ihrer Ausbildung zur Grafikdesignerin an der Norwich School of Art and Design ist Alexine Chanel (*1972 in Lyon) nach Budapest gezogen, wo sie mit der künstlerischen Produktion begann. Seit 2004 lebt und arbeitet sie in Berlin. Chanel zeigte ihre Arbeiten unter anderem in Ausstellungen der Galerien Jarmuschek und Partner, MARS und Artport Contemporary. Das wiederkehrende...

Julian Charrière, geboren 1987 Morges / Schweiz, lebt und arbeitet in Berlin, wo er 2013 als Meisterschüler Olafur Eliassons am Institut für Raumexperimente graduierte. Charrières Arbeit oszilliert zwischen wissenschaftlichen und künstlerischen Bestrebungen, ökologische und umgebungsbezogene Themen als rhizomatische Netzwerke zu hinterfragen. Er analysiert die...

Paolo Chiasera (*1978 in Bologna) ist fasziniert von historischen Bildern, Mythen und kulturellen Symbolen. Er isoliert Versatzstücke aus Filmen, der Literatur und der Philosophie, die er dann als in eine neue Geschichte einfügt, und sich dabei die 'kollektive Erinnerung' der Betrachter nutzbar macht. Er sieht Geschichte als einen Ausgangspunkt, um einen Prozess der...

Gayle Chong Kwan ist schottisch-chinesischer-mauritischer Abstammung und wurde 1973 in Edinburgh geboren. Sie studierte Kunst am Central Saint Martins College of Art in London, Wissenschaftskommunikation an der Universität von Stirling, sowie Politik und Zeitgeschichte an der Universität von Manchester. Phd, Fine Art, Royal College of Art, London (2012-). Sie lebt und arbeitet...

Daniel Gustav Cramer (*1975 in Neuss) studierte in Münster und am Royal College of Art in London. Von 2005 bis 2007 war er Senior Lecturer for Fine Art an der Sheffield Hallam University in Sheffield. 2010 hat Cramer u.a. im Kunstverein Dortmund und dem Goethe Institut Dublin ausgestellt. Er lebt und arbeitet in Berlin. Zusammen mit Haris Epaminonda arbeitet Daniel Gustav Cramer an...

Nick Crowe (*1968 in Barnsley) lebt und arbeitet in Berlin und Manchester. In seinen Arbeiten setzt er sich immer wieder mit unserer medialen Umwelt auseinander. 

Einzelausstellungen und Projekte (Auswahl): 2008: Sammlung Witkowski, Axel Lapp Projects; 2007: At 25 Metres, FACT Liverpool (mit Ian Rawlinson...

Lucile Desamory (*1977 in Brüssel) lebt und arbeitet in Berlin. Ihre Filme und Performances wurden bereits in ganz Europa gezeigt, in jüngster Zeit am Modern Institute, Glasgow, an der Fondation Cartier, Paris, am Britischen Film Institute, London und an der Volksbühne, Berlin. Desamory stellte bei Haswellediger, New York, Eldorado in der Galerie Drantmann, Br...

Das dilettantin produktionsbüro wurde 2003 durch die Künstlerin Anneli Käsmayr (*1980 in Dachau) gegründet. Es versteht sich als konzeptionelles Forschungsfeld, das im Grenzbereich von Kunst und Alltag agiert. Die kontextbezogenen Inszenierungen, Projekte und Interventionen des dilettantin produktionsbüros haben oft eine sinnliche Ebene wie Geschmack...

Florian Dombois (*1966 in Berlin) ist Künstler und beschäftigt sich mit Modellen, Landformen, Labilitäten, seismischen und tektonischen Aktivitäten, wissenschaftlichen und technischen Fiktionen in unterschiedlichen Medien und Formaten, insbesondere mit Klang. Er studierte Geophysik und Philosophie in Berlin, Kiel und Hawaii und schloss 1992 mit der Diplomarbeit “...

Jorn Ebner (*1966 in Bremerhaven) lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Freie Kunst am Central Saint Martins College of Art & Design, London (1995-98), und Englische Literatur an der Universität Hamburg (1990-95). Zwischen 2002 und 2005 erhielt er ein Forschungsstipendium des britischen akademischen Dienst AHRB an der Kunsthochschule der Universität Newcastle. Seine...

Loretta Fahrenholz (*1981 in Starnberg) studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und an der Akademie der bildenden Künste Wien. 2010 war sie Teilnehmerin des Whitney Independent Study Program, 2011 erhielt sie den Marion Ermer Preis.

Omer Fast (* 1972 in Jerusalem) untersucht in seinen stark zeitgeschichtlich und politisch geprägten Arbeiten den Wert von Erfahrung in der Gesellschaft. Ausgangspunkt sind oft präzise Ereignisse oder Begebenheiten, die Omer Fast anhand von Recherchen, Interviews oder vorgefundenem Material rekonstruiert. In seinen intensiven, zumeist als Mehr-Kanal-Arbeiten angelegten...

Holger Friese (*1968) lebt und arbeitet in Berlin.

Theresa Frölich (*1977 in Göttingen) studierte Theologie und Germanistik in Bonn und daran anschließend freie Kunst an der Kunstakademie Münster als Meisterschülerin von Guillaume Bijl und an der Hochschule der Bildenden Künste in München bei Klaus vom Bruch. In raumbezogenen Installationen stellt sie die Frage nach der Konstruktion von...

Ryan Gander (* 1976 in Chester, UK) lebt und arbeitet in London. Nach seinem Studium an der Manchester Metropolitain University hatte Gander ein Stipendium der Jan van Eyck Akademie in Maastricht und der Rijksakademie in Amsterdam.

Eine große Einzelausstellung, 'Heralded as the new black', wurde 2008 an der Ikon Gallery in Birmingham, der South London Gallery und am Museum...

Monica Germann (*1966 in St. Gallen) & Daniel Lorenzi (*1963 in Solothurn) haben an der Hochschule für Kunst und Gestaltung in Zürich studiert und arbeiten seit 1995 gemeinsam. In ihren Wandzeichnungen und raumfüllenden Installationen bringen sie unterschiedlichste Elemente zusammen – künstlerische Einflüsse genauso wie Dinge des täglichen Lebens...

Geboren in Tel Aviv, 1970. BFA und MFA in Fotografie und Freie Kunst, Bezalel Academy of Art and Design, Jerusalem und Tel Aviv. Gershuni hat folgende Preise und Auszeichnungen erhalten: Young Artist Award, vom Israelischen Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Sport (2000), den Young Photographer Award, Haifa Museum of Art (2005), Preis der Heskia-Hacmun Law Firm (2007) und den...

Giulia Giannola wurde 1985 in Neapel geboren. Sie studierte Bildende Kunst an der IUAV Universität in Venedig, wo sie begann, mit Performances und mit Video zu arbeiten. Nach ihrem Abschluss zog sie nach Berlin, wo sie derzeit an der Universität der Künste studiert. In ihren Performances schafft sie Choreographien, sie inszeniert öffentliche Situationen und Aktionen, um den...

Eiko Grimberg (* 1971) lebt in Berlin. Zuletzt erschien When Germans clap, it's like we boouuh, ein Künstlerbuch über Deutschland in den USA und umgekehrt. Der Autor ist Mitbegründer der Produzentengalerie Amerika.

Der Filmemacher und Künstler Romeo Grünfelder (*1968) studierte in Hamburg Musik, Medienphilosophie und Visuelle Kommunikation. Er war Villa Aurora Stipendiat in Pacific Palisades, und im Jahr 2008 erhielt er das Stipendium der Stadt Hamburg. Er unterrichtet Dramaturgie und Philosophie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Er lebt & arbeitet in Hamburg.

...

Olaf Habelmann (1970–2011) studierte Modedesign an der Fachhochschule Hamburg bei Prof. Victoria Greiter und Prof. Ryoram Merze. Als Kostümbildner arbeitete Olaf Habelmann u.a. mit den Regisseurinnen und Regisseuren Anja Gronau (Theater unterm Dach/Berlin, Hebbel am Ufer/Berlin, Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Stuttgart, Wiener Festwochen), Frank Hilbrich (Staatsoper Hannover),...

Lise Harlev (*1973) ist eine dänische Künstlerin und lebt in Berlin. Sie studierte an der Städelschule, Frankfurt am Main und an der Royal Danish Art Academy, Kopenhagen.

Oliver Hartung (* 1973 in Ruit) studierte an der Kunstakademie Stuttgart, der Glasgow School of Art, Schottland und an der Slade School of Fine Art, London. Von 2004-2011 war er als Fotograf für die New York Times und von 2007-2013 als Künstlerischer Mitarbeiter für Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig tätig. Hartung lebt in Berlin und Leipzig...

Bertram Haude (*1971 Dresden) studierte an der Universität und an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, an der Glasgow School of Art und im MFA Programm der Bezalel Academy of Fine Arts in Tel Aviv.

Jeanne van Heeswijk (*1965) lebt und arbeitet in Rotterdam und New York. Mit ihren sozial engagierten Arbeiten eröffnet sie neue Kommunikationsmöglichkeiten im öffentlichen Raum. Ihren Projekte regen die kulturelle Produktion an und ermöglichen die Gestaltung neuer oder bestehender öffentlicher Räume. Sie hält regelmäßig Vorträge über st...

Solvej Helweg Ovesen geboren in Dänemark, ist Kuratorin und Kulturwissenschaftlerin. Sie arbeitete 2004–2006 als Kuratorin an der Kunsthalle Fridericianum, Kuratorenwerkstatt, in Kassel. Sie kuratierte Ausstellungen im In- und Ausland u.a. im n.b.k., Haus am Waldsee, Berlin, und das Fotofestival Mannheim Heidelberg und Ludwigshafen, ist Gründerin und künstlerische Leiterin...

Hannah Höch (1889-1972) ist die wohl bedeutendste deutsche Künstlerin der Klassischen Moderne. Gerade in den letzten Jahren hat ihr Oeuvre erneut internationale Anerkennung gefunden. Ihre Arbeiten sind bestimmt vom dadaistischen Prinzip der Fotomontage, an deren Entwicklung Hannah Höch zu Beginn des 20. Jahrhunderts maßgeblich beteiligt war. Durch die vielfältige...

Paul Hutchinson (*1987) studierte an der Universität der Künste Berlin und an der Central Saint Martins University of Art and Design, London. In seinen fotografischen Arbeiten beschäftigt er sich mit seiner unmittelbaren Umwelt, mit den Einflüssen von Technologie und mit Hip Hop Kultur. Und er fotografiert gerne Sterne.

Paul Hutchinson wurde unter anderem durch F...

Die dänische Künstlerin Jytte Høy lebt und arbeitet in Kopenhagen. 1989 absolvierte sie die Klasse für Skulptur an der Kunstakademie Kopenhagen und erhielt u.a. die Auszeichnung des Landes Dänemark für ihr Lebenswerk sowie die Ecksberg Medaille.

Ihr künstlerisches Schaffen würde Jytte Høy folgendermaßen kurzfassen: Struktur,...

Nikola Irmer (* 1970 in Starnberg) hat am Hunter College in New York, an der Glasgow School of Art und am San Francisco Art Institute studiert. Seit mehreren Jahren dokumentiert sie historische Sammlungen ornithologischer Präparate in ihren Bildern und Zeichnungen.

 

David Jablonowski (geb. 1982, Bochum) lebt und arbeitet in Amsterdam.
In den vergangenen Jahren war er an zahlreichen internationalen Projekten beteiligt und hatte Einzelausstellungen u. a. im Gemeentemuseum Den Haag, Niederlande, Baltic Center for Contemporary Art, Gateshead, Newcastle, UK, Westfälischer Kunstverein, Münster, Dallas Contemporary, USA, SMBA, Amsterdam,...

Maarten Janssen (* 1960 in Rijswijk, Niederlande) studierte an der Academie van Beeldende Kunsten Rotterdam. Er lebt und arbeitet in Rotterdam und Berlin.
Die Eigenständigkeit des Bildes ist die wiederkehrende Prämisse in den analytischen Arbeiten von Janssen. Durch objektivierende Prozesse der Entscheidungsfindung sucht er die Arbeit selbst als ein Resultat innerer Ursachen zu...

Srdjan Jovanovic Weiss arbeitet an besonderen Projekten in Architektur, Kunst, Entscheidungsstrukturen und arbeitet an Büchern und Ausstellungen zusammen mit Künstlern, Kuratoren und Akademikern. Er ist Verfasser mehrerer Bücher unter anderem Socialist Architecture: The Vanishing Act (JRP Ringier, 2012, mit Armin Linke), Almost Architecture (Merz...

Daniela Keiser (*1963, Neuhausen) lebt in Zürich, ist eine Konzept- und Installationskünstlerin. In ihren Arbeiten setzt sie sich u.a. mit Fotografie, Sprache und Text auseinander. Unter ihrem Werktitel „In and Out of Translation“ wurden bereits mehrer Werke veröffentlich. Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland. Die Künstlerin wird vertreten...

In fotografischen Serien beschreibt Annette Kisling (*1965) ihre Erfahrungen mit der sie umgebenden Architektur. Sie studierte an den Kunsthochschulen in Kassel, Offenbach und Hamburg und verbrachte Längere Arbeitsaufenthalte und Stipendien in Zürich, Rotterdam, Paris, Vendig und Marfa, Texas.
Kisling lebt und arbeitet in Berlin.

Max Kossatz (*1970) studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und hat seitdem an verschiedenen nationalen und internationalen Ausstellungen, unter anderem der Biennale in Venedig, teilgenommen. Mitte der 90er Jahre war er in New York federführend am Aufbau eines Internetproviders für Kulturschaffende beteiligt. Seit seiner Rückkehr nach Ö...

Reinhard Kühl  (*1967) lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Malerei und Fotografie in Berlin, Moskau, Vilnius, London, Chicago und Budapest.

Preise und Stipendien: Artists’ Work Programme, Irish Museum of Modern Art, Dublin; DAAD-Stipendium Polen; Air Art 2000 der EADS München, Atelierpreis der Karl-Hofer-Gesellschaft Berlin, iaab-Stipendium Edinburgh der...

Edgar Leciejewskis (*Berlin 1977) künstlerische Arbeit untersucht die verschiedenen sozialen und wissenschaftlichen Gebrauchsweisen von Fotografie. Sie ist ein experimentell-analytischer Versuch, dem Medium der Fotografie die zeitgenössisch relevanten Fragestellungen zu entlocken. Neben inhaltlichen Themen und der Reflexion der eigenen Arbeitsweisen sowie Arbeitsmittel interessiert...

Armin Linke wurde 1966 geboren und lebt in Mailand und Berlin. Als Fotograf und Filmemacher kombiniert er ein breites Spektrum zeitgenössischer Bildbearbeitungstechnlogien um die Grenzen zwischen Fiktion und Realität zu verwischen. Seine fotografische Arbeit befasst sich mit verschiedenen Möglichkeiten der Behandlung von Fotoarchiven und deren jeweiligen Erscheinungsformen,...

Daniela Löbbert (*1979) studierte Design an der Fachhochschule Münster und Freie Kunst an der Kunstakademie Münster. Nach einem Studienjahr an der Kunstakademie Düsseldorf (Klasse Hubert Kiecol) beendete Löbbert ihr Studium 2005 als Meisterschülerin von Guillaume Bijl. Die Künstlerin erhielt 2007 den Förderpreis der Kunstakademie Münster und das Max...

Antonia Low wurde 1972 in Liverpool geboren. Sie studierte an der Fachhochschule und an der Kunstakademie in Münster sowie auch am Goldsmiths College in London. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Anja Lutz ist Buchdesignerin für Künstler, Verlage und Kulturinstitutionen (Hatje Cantz, Die Gestalten Verlag, Jan van Eyck Editions, Haus der Kulturen der Welt, etc.) und hat 2006 den Kunstbuchverlag The Green Box mitgegründet. Sie war Initiatorin und Art-Direktorin des internationalen Kunst- und Designprojektes...

Emanuel Mathias (*1981 in Halle/Saale) studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und an der Universidad del Bellas Artes, Bilbao. 2010 verbrachte er 6 Monate als Stipendiat des DAAD in Istanbul. 2011 erhielt er den Marion Ermer Preis. Er lebt und arbeitet in Leipzig.

Reiner Maria Matysik (*1967 in Duisburg) lebt in Berlin. Er studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und an den Ateliers Arnhem. 2004 leite er das künstlerische Entwicklungsprojekt: Institut für Biologische Plastik an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Er ist künstlerischer Mitarbeiter am Institut für...

Jürgen Mayer H. (*1965) studierte Architektur an der Universität Stuttgart, The Cooper Union New York und an der Princeton University. Seit 1996 unterrichtet er an verschiedenen Universitäten, z.B. an der Universtität der Künste Berlin, am GSD der Harvard University, an der AA in London und zur Zeit an der Collumbia University in New York. Seine Arbeiten wurden mit...

Alexej Meschtschanow (* 1973 in Kiew) lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und schloss sein Meisterschülerstudium bei Prof. Timm Rautert ab.

Bea Meyer (*1969 in Karl-Marx-Stadt) studierte Bildende Kunst in Leipzig. 2003 war sie Meisterschülerin und erhielt darauf hin Arbeitsstipendien der Kulturstiftung Sachsen und des Bonner Kunstfonds. Sie war 2002 Mitgründerin der Produzentengalerien LIGA (Berlin) und 2005 der Galerie b2_ (Leipzig). Ihre Werke wurden unter anderem in Kunstmuseum Bonn, Galerie f...

Beate Mohr (* 1963) studierte Kommunikationsdesign und Freie Kunst in Braunschweig. Seit 2009 ist sie Professorin für Bildnerische Grundlagen an der Hochschule der bildenden Künste Saar in Saarbrücken. Sie lebt und arbeitet in Hamburg.

Ulrike Mohr (*1970 in Tuttlingen) studierte Freie Kunst/Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee und an der Art Academy in Trondheim, Norwegen.

Jana Müller (*1977) lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Müller stellt regelmäßig im In- und Ausland aus, in letzter Zeit unter anderem in der Städtischen Galerie Nordhorn, im Künstlerhaus Bethanien Berlin, in den Halka Art Projects Istanbul und im Museum für Bildende Kunst...

Sladjan Nedeljkovic, geboren 1969 in Zemun Serbien, aufgewachsen in der Schweiz, lebt und arbeitet in Berlin.
Er studierte Bildende Kunst an der Schule für Gestaltung Luzern (1993-94), École Supérieure d'Art Visuel, Genf (1994-98) und Goldsmiths College, London (2001-02), wo er einen Master in Fine Arts erhielt.
Rege Ausstellungstätigkeit im internationalen...

Emeka Ogboh stammt aus Nigeria und lebt in Berlin. Er arbeitet vor allem mit Sound und Video, um Städte zu erkunden und kosmopolitische Räume mit ihren einzigartigen Charakteren zu erfassen. Neben Audio erkundet Ogboh auch Nahrung und Geruchserfahrungen – ein neues Interessensgebiet in Zusammenhang mit der aktuellen Geschichte und der Frage, wie sich Nostalgie und...

Der Schweizer Künstler Uriel Orlow (*1973 in Zürich) lebt und arbeitet in London. Er studierte am Central Saint Martins College of Art & Design, an der Slade School of Art (UCL) und der University of the Arts in London sowie an der Universität in Genf.

Seine Arbeiten handeln von der Unmöglichkeit, die Geschichte darzustellen oder sie zu erzählen, und...

Jochen Plogsties (*1974 in Cochem an der Mosel) studierte Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig – in den Klassen von Arno Rink und Neo Rauch. 2009 war er, finanziert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, für sechs Monate Stipendiat im International Studio and Curatorial Programm New York. 2011 erhielt er den Kunstpreis der Leipziger...

Laercio Redondo ist ein brasilianischer Künstler, der in Rio de Janeiro und Stockholm lebt. Seinen Master of Fine Arts machte er an der Konstfack, Universität der Künste für Handwerk und Design in Stockholm. Er erhielt verschiedene Stipendien, darunter das Stipendien der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart und das IASPIS Aufenthaltsstipendium in Stockholm. Im Rahmen...

Reloading Images ist ein offenes Netzwerk von Künstlern, Schriftstellern, Kuratoren, Architekten, Filmemachern, Designern, Wissenschaftlern und interdisziplinär arbeitenden Kulturschaffenden. Die Mitglieder des Netzwerks initiieren und organisieren projektbasierte Aktivitäten und arbeiten sowohl disziplinübergreifend, also auch in unterschiedlichen Formaten und an...

Cornelia Renz wurde 1966 in Kaufbeuren geboren. Von 1993 bis 1998 studierte sie Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig. Von 1998 bis 2001 war sie Meisterschülern an der HGB bei Sighard Gille. Seitdem lebt und arbeitet sie in Berlin.

Stipendien und Preise
2011: Villa Aurora Stipendium; 2005: Förderpreis Bildende Kunst der...

R.E.P. wurde Ende 2004 während der “Orangen Revolution” der Ukraine gegründet. Die Gruppe umfasste anfangs 20 Künstler und Künstlerinnen. Seit 2006 sind die Mitglieder Ksenia Hnylytska, Nikita Kadan, Volodymyr Kuznetsov, Zhanna Kadyrova, Lada Nakonechna, Lesia Khomenko.

Die Arbeit der Gruppe begann mit einer Serie von Aktionen unter dem Begriff “...

Alona Rodeh (*1979 in Israel) lebt als bildende Künstlern in Tel Aviv und Berlin. Nach Studienzeit am RCA London schloss sie 2009 mit Auszeichnung die Bezalel Academy of Art and Design in Tel Aviv ab. Inzwischen war sie an zahlreichen umfangreichen Projekten und Einzelausstellungen beteiligt, wie z.B. “Safe and Sound”, Künstlerhaus Bethanien (im Rahmen einer Residency...

Adrián Villar Rojas (geb. 1980) studierte Bildende kunst an der Universidad Nacional de Rosario. 2011 vertrat er Argentinien auf der Biennale di Venezia und 2012 waren seine Arbeiten auf der dOCUMENTA (13) in Kassel zu sehen.

 

Julian Rosefeldt, geboren 1965 in München, studierte Architektur in München und Barcelona. In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigt er sich hauptsächlich mit dem Medium Film: Von Dokumentarfilmen bis zu aufwendig produzierten filmischen Erzählungen. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Seit 1994 hat er unter anderem an folgenden Orten ausgestellt: Kunstmuseum...

Sarah Ryan (* 1975) studierte am Queensland College of Art in Brisbane (AUS) und an der Tasmanian School of Art in Hobart (AUS). Sie lebt und arbeitet in Toowoomba (AUS). Zur Zeit ist sie Stipendiatin des Australia Councils im Künstlerhaus Bethanien in Berlin.

Martina Sauter (*1974 in Konstanz) hat nach einer Ausbildung zur Fotografin ihr Studium an der Kunstakademie Düsseldorf als Meisterschülerin bei Thomas Ruff absolviert. Ihre Einzelausstellungen fanden unter anderem in Foam Fotografiemuseum Amsterdam, Kunstverein Konstanz und Kunstverein Bochum statt. In ihren Arbeiten collagiert sie Filmstills und eigene...

Iris Schomaker (*1973 in Stade) studierte an der Muthesius Hochschule Kiel, der HfbK Hamburg, der Academy of Fine Arts in Bergen und an der Academy of Fine Arts in Trondheim.

Sie erreichte internationale Anerkennung durch ihre oftmals großformatigen, Aquarelle von Landschaften und Figuren. Schomaker lebt und arbeitet in Berlin.

Claudia Schötz (*1979 in Altdöbern) studierte an der Mediadesign Akademie Berlin und an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 2011 erhielt sie den Marion Ermer Preis. Schötz lebt und arbeitet in Dresden.

Karoline Schreiber (*1969, Bern), Zeichnerin und Malerin. Verbrachte nach einem Grafik-Studium in Bern einige Jahre in New York, bevor sie nach Zürich zog, wo sie seither lebt und arbeitet. Gründungsmitglied der Künstlerinnengruppe mit, die 2000–2008 mit Aktionen und Performances an die Öffentlichkeit trat. 2011 Master of Arts in Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK...

Jens Schubert (*1983 in Schwarzenberg, Erzgebirge) machte zuerst eine Ausbildung zum Industriekaufmann und studierte dann an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. 2011 erhielt er den Marion Ermer Preis. Schubert lebt und arbeitet in Leipzig.

Tina Schulz (*1975) studierte bildende Kunst in Leipzig. In ihren Arbeiten untersucht sie das Verhältnis von Betrachtung und Betrachtetem, wobei sie in unterschiedlichen Medien und meist installativ arbeitet und konzeptuelle Strategien benutzt.

Sie war Mitgründerin der Produzentengalerien LIGA (Berlin) und b2_ (Leipzig). 2004 wurde sie mit dem Projektstipendium der Galerie f...

Maya Schweizer (*1976 in Maisons-Alfort, Frankreich)

Bryndís Snæbjörnsdóttir & Mark Wilson arbeiten kollaborativ aus verschiedenen Orten in Nordengland, Island und Schweden. Forschungszentriert erkunden ihre sozial engagierten Projekte die Beziehungen zwischen menschlichen und nicht-menschlichen Tieren in historischen, kulturellen und ökologischen Kontexten. Ihre Arbeit hinterfragt anthropozentrisches Denken und...

Bonaventure Soh Bejeng Ndikung geboren in Kamerun, ist freier Kurator und Biotechnologe und lebt in Berlin. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter des Kunstraumes SAVVY Contemporary Berlin, ein Ort der kritischen Reflektion, dem Austausch, der Befragung und der Erforschung der  Wechselbeziehungen zwischen dem sogenannten „Westlichen“ und „Nicht-Westlichen...

Erstmalig wurde Roselyne Titaud 1994 bei einer Ausstellung im Museum of Modern Art in Saint-Etienne mit Bildern von Bernd & Hilla Becher, Thomas Ruff und Thomas Struth konfrontiert. Sie begann daraufhin zu fotografieren und in einem Flügel des Museums die Techniken des Entwickelns und Abziehens zu erlernen. Auch wenn diese ästhetische Erfahrung elementar war, löste sie sich...

Petra Trenkel (*1968 in Bischofsheim/Hanau) studierte an der Hochschule für Bildende Künste, Städelschule in Frankfurt am Main. 2003 war sie Teilnehmerin am Goldrausch Künstlerinnenprojekt in Berlin, im Jahr 2005 hatte sie ein Atelierstipendium der Hessischen Kulturstiftung in London, 2006 war sie mit einem Stipendium der Chinati Foundation in Marfa, Texas. Sie lebt und...

Costa Vece (*1969 in Herisau) ist ein Schweizer Video- und Installationskünstler. Er lebt und arbeitet in Zürich.

Er wuchs in einer Migrantenfamilie im Kanton Appenzell Ausserrhoden auf. Von 1989 bis 1994 besuchte er in Zürich die F+F Schule für experimentelle Gestaltung. 1998 hatte er seine erste Einzelausstellung im Zürcher Helmhaus, 1999 war er auf der 48....

Clemens von Wedemeyer (*1974 in Göttingen) studierte Bildende Kunst in Leipzig. Einige seiner filmischen Arbeiten sind erzählerische (Kurz-)Filme, während andere Reflektionen und Experimente über das Kino und eine dritte Gruppe mehrkanalige Videoinstallationen darstellen. Mit dieser Praxis bewegt sich von Wedemeyer zwischen den Feldern von Kunst und Kino, aber mit Filmen,...

Annette Weisser lebt und arbeitet in Berlin und Los Angeles. Sie unterrichtet im Graduate Art Programm des Art Center College of Design, Pasadena und hat seit Beendigung ihres Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln im Jahre 1998 in verschiedenen Konstellationen als Künstlerin, Kuratorin und Autorin gearbeitet. Sie ist Mitbegründerin des Detroit Tree of Heaven...

Frauke Wilken (*1965 in Göttingen) studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und an der Facultat de Belles Arts in Barcelona. Seit 1992 lebt und arbeitet sie in Köln.

Elke Zauner (*1972 in Altötting) absolvierte von 1991 bis 1994 eine Ausbildung zur Kirchenmalerin. Anschließend (1995-2002) studierte sie freie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Professor Hans Baschang. Als Meisterschülerin schloss sie das Studium 2002 ab.

Elke Zauner erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, so war sie u.a....

Moira Zoitl (*1968 in Salzburg) ist eine österreichische Video- und Installationskünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Berlin.Von 1990 bis 1997 studierte Moira Zoitl an der Universität für angewandte Kunst, Wien und 1997 an der Universität der Künste, Berlin, D (Visuelle Kommunikation).Sie erhielt Einladungen zu verschiedensten Projekten und Auslandsstipendien u.a...

Walter Zurborg (*1980 in Vechta) studierte Freie Kunst bei Ulrich Eller und Thomas Virnich an der Hochschule für bildende Künste in Braunschweig und wurde 2009 zum Meisterschüler ernannt. Er lebt und arbeitet in Braunschweig, Goldenstedt.